Hösl Leonie

Über mich

Ich würde mich als unkompliziert und lösungsorientiert bezeichnen. 
Diese Eigenschaften möchte ich nutzen, um dir beim Thema Katze zur Seite zu stehen und nicht, um dich zu verurteilen oder zu belehren. 
Die Ausbildung 2020 in Wien zur diplomierten Katzenverhaltensberaterin hat mein Wissen über Katzen auf den neuesten wissenschaftlichen Stand gebracht. Nun bin ich motiviert, mit meinem Wissen Katzen zu einem schönen Leben mit dem Menschen zu verhelfen. 

Die Erfahrungen, die ich unter anderem durch diverse Projekte sammeln konnte, machen mein Wissen komplett. Ich selbst lebe mit drei Wohnungskatzen und einem Hund Ida unter einem Dach. Täglich betreue ich ebenfalls unsere drei Hofkatzen und checke ihre gesundheitliche und mentale Verfassung.

In meiner Diplomarbeit befasste ich mich ausführlich mit der Haltung von Wohnungskatzen und wie man deren Leben so artgerecht wie möglich gestalten kann. Stundenlang beschäftigte ich mich mit dem Thema können Katzen ohne Freigang zufrieden sein? Meine Antwort auf diese schwierige Frage: Ja! Mit dem Wissen, was Katzen wirklich brauchen und wie die Umsetzung dazu aussieht, steht einem zufriedenen Katzenleben Nichts mehr im Wege. Möchtest du dazu mehr wissen? Kontaktiere mich noch heute!  

Wohnungskatzen liegen mir besonders am Herzen, da Freigänger meist keine Verhaltensstörungen und Verhaltensauffälligkeit zeigen. 

Meine Katze Tschebbi

Meine erste Herausforderung Namens Tschebbi - eine Bauernhofkatze mit seinen Tücken!

Tschebbi hat mich an meine Grenzen gebracht - ich musste mich zum ersten Mal intensiv mit dem Thema Wohnungskatze auseinandersetzen. Ich wusste, so geht es für meine Familie und für die Katze nicht weiter. Es schien so, als wären alle unzufrieden mit der Situation. Wir hatten uns das Zusammenleben mit einer Katze ganz anders vorgestellt.

Zuerst suchte ich Hilfe im Bekanntenkreis. Kann mir einer erklären warum unsere Katze uns so sehr hasst? Warum attackiert sie uns, beißt uns, kotet in die Wohnung? Der Frust wurde immer größer.

Die Tipps, die von Bekannten kamen, schienen alles nur noch schlimmer zu machen. "Drücke die Schnauze der Katze in den Kot" war einer der vielen gut gemeinten Ratschläge.

Ich dachte, meine Katze sei wohl ein "Biest" und daran sei nichts mehr zu ändern.

Gegenwart: Ich habe mich voll und ganz auf meine Katze eingelassen. Habe mich fortgebildet, unzählige Bücher gelesen.
Jetzt bin nicht nur ich glücklich,  sondern auch meine Katze!

♥ Mit dem Verständnis wie Katzen ticken, veränderte sich unser Zusammenleben zu einem schönen Miteinander. ♥

Du möchtest wissen wie auch du ein schönes Miteinander erleben kannst?  Melde dich einfach bei mir - ich freue mich auf deine Geschichte und wie wir sie verändern können!

# Katzenflüsterin # Katzenpsychologe 
# Verhaltensberaterin für Katzen #Katzenflüster #Katzenhilfe 






Katzenflüster